Meine Liebe zu Comics/Mangas

Schon in jungen Jahren interessierte mich das Medium Comic ungemein, für mich war es damals eine Flucht aus der Realität. Jede Woche las ich begeistert das "Micky Maus Magazin" und war immer neidisch auf jene, die ein Abonnement jener Zeitschrift hatten. Da mich das alles sehr inspirierte, wollte ich selbst auch zum Comic-Zeichner werden; ungeachtet dessen, dass sich mein zeichnerisches Talent sehr in Grenzen hält. Fast ausnahmslos ging es in meinen Werken um die beiden Antihelden Tlorman und Ninja Maxy, letzteren habe ich nach mir selbst benannt, welche in blutigen Schlachten andere Gegner abschlachteten. Unglaublich stumpf und von Handlung konnte nicht die Rede sein, aber schon damals konnte man meine bis heute anhaltende Faszination an Splatter erahnen.

Mein Geschmack hat sich seit damals herrlich wenig verändert: bis heute liebe ich die Manga-Reihe Dragon Ball und bin großer Fan von Superhelden-Comics. Auch für mein damaliges Alter untypische Reihen wie "Spawn" zogen mich in ihren Bann und ließen mich bis heute nicht mehr los. 

Auch Mangas wie "Tokyo Ghoul" zogen mich in ihren Bann, ab und zu lese ich sogar Shojo-Mangas. Ein bisschen Romance tut der Seele schließlich gut :D

2013 war ich dann zum allerersten beim Gratis Comic Tag und verdammt, war das ein Erlebnis! Für mich wirkte es wie ein wahrgewordener Traum, endlich konnte ich auch Comics erleben, von welchen ich bisher nur sehr spärlich Wind bekommen hatte. Comics und Mangas sind für mich das, was für andere ein gutes Buch ist. Ohne sie würde mir entschieden etwas fehlen! 

Traurigerweise schwindet das Interesse an Comics immer mehr und viele lesen keine mehr. Ich hoffe, dass sich das ändert! Nicht ohne Grund versuche ich auch stets das Medium in meine Videos einzubauen und Werbung zu machen ;)